Das ‚Kleeblatt‘ lädt zu einer heraldisch-historischen Exkursion nach Oldenburg

Am 22. Juni 2019 wird der Heraldische Verein „Zum Kleeblatt“ eine Exkursion durch Oldenburg veranstalten.


„Gemeinsam mit den ebenfalls eingeladenen Mitgliedern des HEROLD, Verein für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften zu Berlin, den Heraldikern der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Göttingen und den heraldisch interessierten Mitgliedern des Niedersächsischen Landesvereins für Familienkunde, wollen wir uns treffen am

Sonnabend, 22.06.2019, um 09.45 Uhr
vor dem Hauptbahnhof (Eingang Süd) Bahnhofsplatz,
26122 Oldenburg (Oldb.)

und einen schönen Tag an heraldisch wertvoller Stätte in netter Gesellschaft und bei interessanten Gesprächen verbringen. Heute Oberzentrum und Universitätsstadt war Oldenburg ehemals Residenzstadt bzw. Hauptstadt der Grafschaft, des Herzogtums, des Großherzogtums, und des Freistaates Oldenburg. Oldenburg ist bei Einwohnern und Besuchern gleichfalls beliebt. Die Stadt hat mit ihrem Altstadtkern, ihren historischen Bauten und den Stadtteilen mit vielen Grünflächen einen besonderen Reiz. Als ehemalige Residenz- und Hauptstadt verfügt Oldenburg über entsprechende Gebäude und Einrichtungen, wie Schloss, Schlossgarten, Palais, Staatstheater, Landesmuseen und mehr. Oldenburg entwickelte sich im Schutz der im frühen 12. Jahrhundert errichteten Burg, die namengebend wurde für das Haus Oldenburg, ein hochadliges Geschlecht von europäischem Rang. So stellt das Haus Oldenburg bis heute die Monarchen in Dänemark und Norwegen, es regierte in Schweden, Russland und Griechenland. Das Wappen der Grafen von Oldenburg, in Gold zwei rote Balken, ist bis heute im Stadtbild präsent und erscheint auch im Oldenburger Stadtwappen. Im oben abgebildeten Allianzwappen ist es Bestandteil des rechts stehenden Wappens des Großherzogtums Oldenburg.“


Der ausführliche Veranstaltungsplan: Exkursion Oldenburg 2019

Bei Interesse bitte bei der Geschäftsstelle des Vereins „Zum Kleeblatt“ anmelden: info@zum-kleeblatt.de

51. Tagung der Fachgruppe Historische Hilfswissenschaften

Am 6. Mai 2019 ist es wieder so weit. Die Fachgruppe tagt im Archiv der Max-Planck-Gesellschaft zum 51. Mal.

Ort: Otto-Warburg-Haus, Boltzmannstraße 14, 14195 Berlin

Zeit: 16:00 Uhr

Es sprechen:

Prof. Dr. Reimer Hansen: Das Symbol des Wunderbaums. Seine historische und heraldische Bedeutung

Dr. sc. Reinhold Zilch: Neue Staaten – neues Geld!? Die Gestaltung des Papiergeldes der drei Kaiserreiche Deutschland, Österreich-Ungarn und Russland sowie ihrer Nachfolgerstaaten 1914-1930

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

13. Regionaltreffen Brandenburg, April 2019

Am 13. April findet im

Treffpunkt Freizeit
Am Neuen Garten 64
14469 Potsdam

das 13. Regionaltreffen statt.

Schon sei 2004 treffen sich die regionalen und überregionalen Vereine und Interessierten, um das gewählte Thema Familienforschung zu vertiefen. Darunter fällt die Genealogie und Heraldik sowie alle anderen angrenzenden Hilfswissenschaften. Auch die Denkmalpflege und Landesgeschichte ist bei vielen Besuchern von Interesse.

Manchmal blickt die Forschung, die immer mit Vorträgen bei den Treffen vertreten ist, auch über die Landesgrenzen hinaus. Viele Familien sind darauf angewiesen, denn die meisten Vorfahren stammen aus verschiedenen Ländern Europas. Für die private Familienforschung wird es dann kompliziert, wenn die Quellen in allen landesüblichen Sprachen überliefert sind – denn das sind sie.

Gerade auch deswegen blickt das Regionaltreffen dieses Jahr auf überregionale Familieforschung.

Vorträge:

09:00 – 10:00Lutz BachmannAndersson und Hammarström – wie finde ich Vorfahren u. Familienangehörige in Schweden?
11:00 – 12:00Dr. Martin Richau, MAGenealogie in Polen unter besonderer Berücksichtigung Oberschlesiens
13:00 – 14:00Prof. Dr.Matthias Asche„Ich will selber dieser Schweitzer nicht Stieff-Vater, sondern rechter Vater seyn.“ Die Ansiedlung von Schweizern in Brandenburg.
15:00 – 16:00Bob ColemanDas Königreich Großbritannien mit seinen genealogischen Forschungsmöglichkeiten

Aussteller:

Mitgliederversammlung 2019

Der Verein lädt seine Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung ein. Sie findet wie die letzten Jahre (möglichst) am ersten Märzwochenende statt:

Die Mitgliederversammlung
am 2. März 2019
ab 10 Uhr
im Bürgertreffpunkt am S-Bhf Lichterfelde-West.

Neben den allgemeinen Informatione darüber, womit sich die aktiven Mitglieder beschäftigen, wird über die Arbeit in der Geschäftsstelle informiert und über die Vorbereitungen für das Jubiläumsfest.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung spricht Herr Frank Schmidt (BLHA, Potsdam) über „Grundbücher und Grundakten als Quelle für die Orts- und Familiengeschichte – Der Bestand Rep. 105 Zentrales Grundbucharchiv im Brandenburgischen Landeshauptarchiv“.

Warum sollten Sie zu einer Mitgliederversammlung kommen?
Es gibt neben den Fakten auch Informationen darüber, wie unser Verein sich weiterentwickelt hat, wo Mitglieder mithelfen können und wie jeder, der Lust hat, sich nützlich machen kann.
Anschließend gehen wir gemeinsam noch etwas essen und können die Zeit nutzen uns besser kennenzulernen, uns auszutauschen und gemeinsame Projekte zu planen.

Wir freuen uns auf jedes Mitglied, das anwesend ist!

Das HEROLD-Team

Neuerscheinung: Der Herold, Heft 3-4, 2018

Die neue Ausgabe von „Der Herold – Vierteljahrsschrift für Heraldik, Genealogie  und verwandte Wissenschaften, Neue Folge“ ist erschienen. Es handelt sich um das Doppelheft 3-4 aus dem 61. Jahrgang (2018).

Vierteljahrsschrift 1-2/2018

Aus dem Inhalt:

  • Susanne Knackmuß: Frisch ans Werk oder ein „nicht gemeiner Schul-Mann“ in Berlin – Das Gedächtnisbild des Johann Christoph Frisch auf den Klosterrektor Johann Leonhard Frisch (1666-1743)
  • Klaus-Dieter Wille: Wilhelmine von Koseritz (1798-1869) – Äbtissin des Hochadeligen Fräuleinstifts Mosigkau und ihre Familie
  • Alexander Hoffmann: Kommunale Wappenschau
  • Mitteilungen:
    • „Nach Amerika! Überseeische Migration aus Sachsen im 19. Jahrhundert“ – Tagungsbericht
    • HERALDIK PUR – Tag der Wappenkunde 2018 in Hannover
    • Das Wappen des 33. Internationalen Kongresses für Genealogie und Heraldik in Arras 2018
  • HEROLD-Nachrichten:
    • Zur Verleihung der Korrespondierenden Mitgliedschaft des HEROLD an Regina Rousavy

Das Heft ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Nichtmitglieder können das Heft für 12,- € plus Versandkosten über unsere Geschäftsstelle bestellen. Zusätzlich sind die Titelei und das Register für den Band 19 (2014-2019) erschienen.

Gastvortrag von Rolf Kälin am 1. April 2019

Im Rahmen der 5. Seminarwoche über Grundlagen und Gestaltungsgrundsätze der Healdik findet

am Montag, den 1. April 2019

um 17 Uhr

im Vortragssaal der ehemaligen Direktorenvilla (auf dem Gelände des Geheimen Staatsarchivs PK, direkt über den Geschäftsräumen des HEROLD) ein Vortrag von

Bild: Rolf Kälin bei einer Restaurierung. Quelle

Rolf Kälin, Waltenschwil in der Schweiz (Schweizerische Heraldische Gesellschaft, SHG), statt.

Der Titel:

„Die schweizerische Sitte der Fenster- und Wappenschenkungen zur Zeit der Renaissance“

Dieser Vortrag ist öffentlich und Gäste sind herzlich willkommen.

50. Tagung der Fachgruppe Historische Hilfswissenschaften

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie die Zeit vergeht! Ich darf Sie nun schon zur 50. Tagung unserer Fachgruppe einladen. Anlässlich des Jubiläums wollen uns diesmal einen ganzen Nachmittag gönnen und auch der Tagungsort ist ausnahmsweise ein anderer.

Im Namen der Sprechergruppe lade ich Sie daher ganz herzlich für Montag, den 12. November 2018 in die Bibliothek der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg, Berlin Mitte (Haus 4 der Berliner Stadtbibliothek) ein. Die Tagung beginnt bereits um 14:00 Uhr.

Flyer 50. Tagung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Mit freundlichen Grüßen

i.A. der Veranstalter
Regina Rousavy


Die nächste Fachgruppentagung wird voraussichtlich wieder im Archiv der Max-Planck-Gesellschaft stattfinden und ist für den 6. Mai 2019 geplant.

Neuerscheinung: Der Herold, Heft 1-2, 2018

Die neue Ausgabe von „Der Herold – Vierteljahrsschrift für Heraldik, Genealogie  und verwandte Wissenschaften, Neue Folge“ ist erschienen. Es handelt sich um das Doppelheft 1-2 aus dem 61. Jahrgang (2018).

Vierteljahrsschrift 1-2/2018

Aus dem Inhalt:

  • Wolf-Dieter Orth: Die Ahnenbezifferung Michael Eyzingers und das Plagiat des Stephan Kekule von Stradonitz
  • Michael Jolk: „Coming home“ – Gotisches Typar kehrt zurück nach Werl
  • Niklot Klüssendorf: Geldprämie oder Ehrenzeichen? – Der Umgang mit Taten der Lebensrettung in Kurhessen
  • Martin Richau: Die Mormonen – ein verlorenes Paradies für Familienforscher? : Ein Erfahrungsbericht
  • Zeitschriftenschau
  • Mitteilungen:
    • Oscar Herbst und seine Stadtwappenpostkarten – eine Suchanfrage
    • Heraldik Pur 2017
  • HEROLD-Nachrichten
    • In memoriam Dr. Arnold Rabbow (1936-2018)
    • Lieselotte Arndt +
    • Bericht über die Mitgliederversammlung des HEROLD 2018

Das Heft ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Nichtmitglieder können das Heft für 12,- € plus Versandkosten über unsere Geschäftsstelle bestellen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen