Hiltmann: Wappen und Semantic Web. Neue Methoden für alte Quellen

In der Votragsreihe “Digital Humanities in der Mediävistik” der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz stellt am 26.04.2018 Jun.-Prof. Dr. Torsten Hiltmann seinen Forschungsschwerpunkt vor.

Der Beitrag wird zunächst die Ursachen für die bisherige Zurückhaltung im Umgang mit den Wappen identifizieren, um daraufhin danach zu fragen, wie sich diese durch den Einsatz neuer digitaler Methoden überwinden lassen. Nach einem Überblick über die bisherigen Ansätze soll dabei insbesondere auf die Methoden und Techniken des Semantic Web eingegangen und deren Nutzen am Beispiel der mittelalterlichen Wappen demonstriert werden. – Quelle

Einigen Vereinsmitgliedern scheint das Thema und der Titel des Vortrags sicherlich bekannt zu sein. Denn genau dieses stellte Herr Dr. Hiltmann während der Mitgliederversammlung 2017 vor. Und doch ist der Vortrag sicherlich interessant, denn über ein Jahr ist seitdem vergangen. In dieser Zeit wird sicherlich viel passiert sein. Außerdem können nun alle, die unsere Mitgliederversammlung verpasst haben, den wirklich hörenswerten Vortrag nachholen.

Also das HEROLD-Team ist gespannt.

Weiteres zum Vortrag und zur Vortragsreihe finden Sie auf der Veranstaltungsseite.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen