Neuerscheinung: Der Herold, Heft 3-4 2017

Die neue Ausgabe von „Der Herold – Vierteljahrsschrift für Heraldik, Genealogie und verwandte Wissenschaften, Neue Folge“ ist erschienen. Es handelt sich um das Doppelheft 3-4 aus dem 60. Jahrgang (2017).

Vierteljahrsschrift 3-4/2017

Aus dem Inhalt:

  • Ludwig Biewer: Die Luther-Rose
  • Michael Jolk: Siegel- und Wappenschau der Stadt Werl. Vom 13. bis zum 21. Jahrhundert
  • Alexander Hoffmann: Kommunale Wappenschau
  • Eckart Henning: Phaleristika
  • Mitteilungen:
    • Daniel Krause: Die Novelle zum Kulturgutschutzgesetz – aus Sicht der Phaleristik
    • Rückblick auf den 69. Genealogentag in Dresden
    • Verleihung der Johann-Christoph-Gatterer-Medaille in Silber an Dr. Peter Bahl
  • HEROLD-Nachrichten:
    • Professor Dr. Friedrich Beck Korrespondierendes Mitglied des HEROLD
    • Korrespondierende Mitgliedschaft des HEROLD für Professor Dr. med. Bernhard von Barsewisch
    • Nachruf auf Dr. jur. Norbert Herkner

Das Heft ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Nichtmitglieder können das Heft für 9,- € plus Versandkosten über unsere Geschäftsstelle bestellen.

9. TAG DER ARCHIVE und die neue Homepage

Heute scheint ein Glückstag für den Verein zu sein. Zuerst hatte ich wirklich ein erquickendes Gespräch mit Constanze Krause vom GStA. Es ging um den 9. TAG DER ARCHIVE. Dort nehmen wir nun zusammen mit dem Geheimen Staatsarchiv teil und bespielen an diesem Tag den Forschungssaal II.

Hier ist der Flyer:


Außerdem darf ich endlich verkünden, dass die neue Homepage nun online ist (unter der alten Adresse). Deswegen können auch alle diesen Beitrag lesen! Unsere schöne neue Seite passt sich den ganzen Neuerungen an, die nun hier entdeckt werden können. Zum einen findet sich an der linken Seite der Zugang zur Facebook- sowie der Twitter-Seite. Zum anderen können dort die kommenden Veranstaltungen eingesehen werden. Auch diverse Links stellen wir zur Verfügung (die Liste wird sicherlich immer wieder aktualisiert).

In der BLOG Rubrik werden regelmäßig Vereinsneuigkeiten beworben, doch wir versuchen auch allen Interessierten die durchaus spannende Vereinsarbeit näher zu bringen. Auch die Heraldik und Familienforschung sind keine Bücher mit sieben Siegeln, jeder kann mit etwas Übung ein Meister darin werden. Kommt vorbei, sprecht mit uns, wir zeigen euch gerne wie es geht!

Für aktuelle Neuigkeiten im E-Mail Postfach einfach bequem diese Seite hier ‚Abonnieren‘ (links in der Leiste die eigene E-Mail Adresse eintragen). Dann gibt es frei Haus die neusten Beiträge über den Verein und die wissenschaftlichen Beiträge der Mitglieder.

Weihnachten 2017

Weihnachten Banner

Liebe Freunde und Unterstützer,

das Team vom HEROLD wünscht allen eine zauberhafte Weihnachtszeit und festliche Feiertage. Auch wenn gerade die Tage den Feiertagen meistens recht stressig sind, weil man dieses und jenes in den letzten Wochen des Jahres noch schaffen will, hoffen wir, das Sie trotzdem eine wundervolle Zeit haben.

An dieser Stelle danken wir allen Ehrenamtlichen für die Unterstützung in diesem Jahr! Wir hatten viel zu tun und haben viel erreicht. Der Genealogentag in Dresden war ein Highlight, ebenso wie das diesjährige Seminar. Es ist zu spüren, das die Mitglieder im Verein wieder näher zusammenrücken und mit viel Herz zusammenarbeiten.

Auf ein neues Jahr, das sicherlich ganz besonders wird!

 

Weihnachten 2017
Das Team vom HEROLD grüßt aus Berlin!

Ab dem 9. Januar 2018 sind wir wieder für Sie da.

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!

Der 69. Genealogentag in Dresden – ein Neuanfang für die Öffentlichkeitsarbeit

Da der Vorstand des Vereins vor kurzem beschloss eine Ansprechpartnerin für die Öffentlichkeitsarbeit und Presse zu ernennen (nämlich mich), stürzte ich mich gleich auf dem 69. Genealogentag in Dresden ins Getümmel und lernte die Blogger der Genealogen-Szene kennen. Die spannendste Veranstaltung an diesem Wochenende (für mich) war die Podiumsdiskussion „Wie machen wir die Ahnenforschung jünger?“.

Sie wurde von vier jungen Genealogen geleitet:

  • Timo Kracke, Mitglied bei Computer Genealogie, Blogger und Potcaster
  • Lars Thiele, bloggt und twittert als der Archivbegleiter
  • Alexandra Rudhart, Journalistin und Pressesprecherin von ancestry Deutschland
  • Barbara Schmidt, Bloggerin und die Dame hinter den Projekt „Working Out Loud

    So macht man das heute: Bilder mit den aktuellen ‚Shooting-Stars‘ der Genealogen-Szene. Hier bin ich mit Barbara Schmidt zu sehen.

Das Ergebnis der offenen Diskussion war für mich eindeutig: gehe dorthin, wo die jungen Menschen sind; sei präsent und offen für Diskussionen.

Und da wir kein verstaubter und alter Verein sind, sondern wirklich spannendes und interessantes zu bieten haben, ist es höchste Zeit in den sozialen Medien erreichbar zu sein. Seit heute darf ich stolz verkünden, dass der Herold auf Facebook und Twitter vertreten ist.

FACEBOOK

TWITTER

Wichtig hierbei ist die aktive Teilnahme an Gesprächen, Fragestellungen und Diskussionen im Internet zu beginnen, diese jedoch nicht dort zuende zu führen. Offene ‚Stammtische‘ und Gesprächsrunden ohne Verpflichtungen sind das heutige A und O der Kommunikation.

Ein weiteres Standbein zur Gewinnung von jüngeren Mitgliedern ist ein offener Umgang mit dem Vereinsleben. Ohne Einblicke in Stukturen und die Gemeinschaft bleibt der Verein eher eine Institution als ein Ort der Gemeinsamkeiten und des gemeinschaftlichen Wissens. Natürlich darf dabei die Wissenschaft nicht in den Hintergrund geraten, weswegen neue Projekte angestoßen werden müssen!  Doch beides zusammen lässt sich in einem Blog wunderbar vereinen. Dieser kann für alle möglichen Arten der Kommunikation genutzt werden und vereinfacht die Weitergabe von Informationen.

Moderne Zeiten erfordern modernes Denken und Handeln.


Interessiert an einer redaktionellen Mitarbeit? Melde Dich einfach bei uns. 🙂

Gatterer-Medaille in Silber für Dr. Peter Bahl

Wir gratulieren Herrn Dr. Peter Bahl, unserem langjährigen Mitglied und Schriftleiter, herzlich zur Verleihung der Johann-Christoph-Gatterer-Medaille in Silber. Die Medaille wurde Herrn Dr. Bahl im Rahmen der Abschlussveranstaltung des 69. Deutschen Genealogentages in Dresden am 24. September überreicht.

Bildquelle: http://www.dagv.org/?Die_DAGV___Auszeichnungen

Die Medaille wurde 1954 im Gedenken an den Begründer der wissenschaftlichen Genealogie Johann Christoph Gatterer (1729-1799) gestiftet. Ursprünglich wurde sie von der Genealogisch-heraldischen Gesellschaft Göttingen e. V. verliehen, seit 1995 von der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Genealogischer Verbände (DAGV) e. V. Es gibt zwei Ausführungen: in Silber für wissenschaftliche Verdienste und in Bronze für organisatorische Leistungen.

Mehr Informationen zur Johann-Christoph-Gatterer-Medaille

Der 69. Deutsche Genealogentag vom 22. bis 25. September 2017 in Dresden

Am kommenden Wochenende findet der 69. Deutsche Genealogentag statt. Ausrichter ist dieses Jahr der Dresdner Verein für Genealogie e. V. Besucherinnen und Besucher können sich in Vorträgen und an den Ständen der Aussteller im Hotel Elbflorenz Dresden zu den verschiedenen Gebieten der Ahnenforschung informieren.

Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos. Wer sich dagegen die Vorträge anhören möchte, muss einen geringen Tagungsbeitrag bezahlen.

Auch der HEROLD wird dieses Jahr wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein. Besuchen Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen!

Weitere Informationen, wie z. B. das Programm sowie Hinweise zur Anfahrt, finden Sie auf der Internetseite zum 69. Deutschen Genealogentag.